Stellas Spielhaus

Seit längerem haben wir darüber nachgedacht Stella ein Spiel haus zu bauen. Im Sommer 2019 haben wir dann das Spielhaus Tom von Palmako. Seit diesem Jahr kann das Haus auch bei Hornbach in der Schweiz bestellt werden.

Geliefert wurde es auf einem Palett durch die Schweizer Post.

Viel Arbeit macht uns zuerst das Grundieren und auch Bemalen des Hauses. Stella wollte Ihr Haus in Weiss und Rosa. Ein typisches Mädchenhaus.

Heute würde ich den mitgelieferten Boden (16 mm dick) mit Brettern aus dem Hornbach austauschen (19 mm dick) die wären etwas stabiler. Sonst ging der Aufbau innert weniger Stunden. Da es sehr heiss werden kann im Haus bei direkter Sonneneinstrahlung haben wir uns entschlossen, das Haus zu isolieren. Wir haben aber nicht innen an der Decke isoliert, sondern haben auf dem Dach mit einer Doppellatte einen Freiraum von 4.8 cm geschaffen. Diesen haben wir mit Swisspor XPS Platten gefüllt und dann anschliessen das Haus mit neuem Holz noch zugedeckt. Auf dieses Holz kam dann noch das Dach und die Dachpappe in Form von Ziegeln. 

Hier das Aufschifften und dann die Isolation mit der neuen Holzabdeckung. (Wir mussten dann die Frondeckoplatten auch noch anpassen, da sie nicht mehr ganz passten. )

 

Stella hat das Dach ganz oben fertig gedeckt und war stolz danach auf dem Dach oben zu sitzen.

 

Es gab einige Nachtschichten für den Papi um das Haus weiterzubauen. Doch am Ende hat es sich gelohnt.

Nachfolgend ein paar Bilder des Hauses und des Aufbaus.

 

Mama fleissig am Malen, Stella übermütig auf dem Dach.

 

 

Jetzt esch be mim Hüsli Wiinachte verbii cho. Es es esch richtigs Wihnachtshüsli

 

Jetzt muess de Papi no de Strom inezie ond de Vorplatz mache. Ech cha jetzt inezuegle.

 

Das von Stella dekorierte Haus. Es ist jetzt Weihnachten. Lichterkette draussen. Lichterkette Rosa im Haus drin. Kugeln draussen und drinnen. Ein kleines Weihnachtsmärchen. Fehlt nur noch der Schnee.

Im Innern hat Stella auch schon geschmückt. Ihre Liegefläche oben hat eine Lichterkette bekommen. Durch die Isolation ist auch jetzt im Winter das Haus nicht so extrem kalt wie draussen. Wir haben auch bei der Türe noch eine Isolation der Zwischenflächen gemacht. Normalerweise würde da 1.4 cm offen sein.